Download Sanz Pavanas PDF

TitleSanz Pavanas
File Size270.3 KB
Total Pages7
Document Text Contents
Page 1

GASPAR SANZ

Pavanas
por la D, con partidas al Aire español, una Jiga inglesa

y Bailete frances

aus / from

"Instrucción de música sobre la guitarra española" (1697)

aus der Tabulatur übertragen und für die "moderne" Gitarre

arrangiert von Thomas Königs

Page 2

V C ˙̇̇310 ˙̇œ œ œ œ
4

œ œ
˙̇ œ œ œ œœ œ# œ œ .œ ˙w œ œ ˙˙ œ œ œ#˙

3
2 ˙

3

˙̇̇ œ œ# œ œw

V œœM œ œ œ œ œ œ#
4

w
˙̇
4

œ œ œ œ#w œœ œ# œ œ œ œ œ˙ ˙
œœ œ œn œ œ œ œw

V œœ œ œ œ ˙˙ œ œ œ œ
˙̇̇
3

1

0 œ œ# œ œw
œœœ œ œ œ œ œ˙ œ3

0



œœ
3

˙̇̇# œ œn œ œ˙ ˙

V œ œ œ œ ˙#
4

˙ œ
1

œ
0

œ
2

œ
2

˙̇̇
3

1

0 ˙̇̇
˙ œ œ

˙̇ œ œ#
2 œ#

4

œ œ ˙̇1
.Ṁ

212



V œ
0

Œ
œ
M212

œ
3 œ

4

œ œ
w

˙#
1

˙0.˙ œ2


w
œ#
1

œ
0

œ# œ œ œ4ww
˙̇4
3

˙
.˙1 œ

0

œ
‰( )
2

V wwœ œ œ œ œ œ# .˙
œ
1 œ

2

w
˙ œ

½ VIIC

œ œŒ œ ˙#˙ ˙
˙ œ

VII

œ œœ œ ˙
w

© by Thomas Königs 2008

Pavanas

por la D, con partidas al Aire español, una Jiga inglesa

y Bailete frances
aus / from

"Instrucción de música sobre la guitarra española" (1697)

aus der Tabulatur übertragen und für

die "moderne" Gitarre arrangiert

von Thomas Königs

Gaspar Sanz

Page 3

V
œ

½ VIIC

œ œ œ œ œ˙ ˙
˙ ˙0

˙1 Œ œ œ œ
˙

vibr.

˙
3



Œ œ œ œ Œ œ œ œ
vibr.

˙
3

vibr.

˙
3

˙̇ œœ
1

0

œ4 œ3
˙ ˙

2

V œœ#
2

1

œ œ œœ#
œ œ

˙ ˙
˙

œœ10 œ œ˙
vibr.

˙
2

œ# œ3


œ œ# œ3 œ
vibr.

˙
2

1

vibr.

˙
2

1
œ


œ

V
l. v.

(campanella)œ�4 œ1 œ0 œ1 œ2� œ0
simileœ œ4



œ1 œ2 œ0 œ4


œ
0

œ
2



œ0 œ2


œ1 œ4


œ2 harm.‚4


œ
2



œ0

V œ
2

� œ3� œ1


œ œ0 œ1� œ3� œ0 œœ
1

3
œ
0

œ œ
0

œ2 œ0 œ4


œœ1
3



œ2 œ0 œ4


œ1 œ0 œ


œœ00
œ3 œ1 œ4 œ0 œ1 œ3

V œ0 œ0
œ1 œ4 œ2 harm.‚ ‚ œ2� œ0 œ0 œ

1 œ4 œ0 œ1 œ3 œ
0

œ3 œ4 œ1 œ
2

œ
0

œ1 œ2


œ
0

V œ4


œ2 œ1 œ3 œ0 œ1 œ3 œ0 œ
2

œ
1

œ
0

œ
0 œ1



œ0 œ œ2


œ0 œ2


œ1 œ4


œ2 harm.‚4


œ2


œ0

V œ
1

� œ
3

� œ
0

œ
2

� œ#
1

œ0 œ4 œ œœœœ
œ1 œ4 œ0 œ1 œ2 œ0 œ1 œ2 œ0 œ4



œ œ œ œ0 wwww
0

1

2

3

www.thomaskoenigs.de

Page 4

V 86
Jiga

œ jœ œ
M101 jœ

4

.œ .œ
œ
Ÿ1010 jœ œ#

M202 jœ#
.œ .œ

œ
4 jœ œ# jœ


M
2


M
1


4

.œ3
œ Jœ1 œ2 Jœ0

œ
M jœ œ jœ#
.œ .œ

V .œ œ jœœ Jœ .œ
jœ .œ .œ

M
œ

Jœ œ Jœ#
œ jœ œ

M jœ.œ .œ œ
Ÿ jœ œ

M jœ.œ .œ
jœ œ

jœ œ#
M jœ#

3

.œ .œ

V
jœ# œ jœ œ jœ


..œœ ..œœ œ
jœ#œ Jœ .

œ jœ# .œ œ
jœœ Jœ ..

œœ#


M ..œœœ
Jœ œ Jœ

œ
jœ œ#
M jœ#

3

..œœ# .œ
jœ# .œ .œ
.œ .œ

V 89
Bailete frances

œœœœ
jœ0 œ1 œ2 œ2 œ

Ÿ jœ1
.œ .œ .œ

œœ#1 jœ
2

œ
0

œ
2

œ
4

œ
Ÿ½ IIC jœ.œ .œ#

1

.œ .œ
M

.œ œ#
jœœ


œ œ œ .œ

V œ jœ œ œ œ œ#
M jœ#

.œ .œ .œ
œ4 jœ œ œ œ œ

jœ#


2
.œ .œ


MI .œ .œ
œ
2 Jœ

œ œn œ œ
Ÿ J

œ
œ jœ œ œ œ œ

Ÿ jœ.œ .œ .œ

V .œ .œ .œœ Jœ
œ œ œ

2
œ
Ÿ J

œ
œ jœ œ

4

œ œ œ
M jœ.œ .œ .œ

œ jœ œ œ œ œ
Ÿ jœ

.œ .œ .œ
œ jœ œœ œ œ œ

Ÿ jœ
.œ .œ .œ

V ..œœ# œ œ œ œ
m jœœ Jœ .œ .œ

œœ jœ œ œ œ œ
m jœ.œ .œ .œ œ

jœ œ œ œ œ
m jœ

.œ .œ .œ

V œœ#
jœ œ# œ1 œ œ

M jœ
.œ .œ .œ

œ jœ
suave

œ œ œ œ
m jœ

.œ .œ .œ
œ
M jœ

mas suave

œ œ œ œ
m jœ

.œ .œ .œ
.œ .œ .œ.œ .œ .œ

4

www.thomaskoenigs.de

Page 5

Sämtliche Fingersätze und Zeichen

sind internationaler Standard.

All fingerings and indications

confirm with international standards.

Die Erklärung der folgenden Zeichen

mag für den Spieler von Nutzen sein:

Explanation of the following signs

may be useful:











„Kipp - barré“, d. h. der erste Finger

geht in barré - Stellung, greift die

erste Saite mit dem Fingeransatz,

ragt aber in die Luft, so daß fast alle

anderen Saiten leer gespielt werden

können. Sinnvoll ist diese Technik

vor allem als barré - Vorbereitung,

bzw. kurz danach.

„Hinge - barré“, first finger forms

the barré pressing the first string

leaving the first finger in the air so

that most of the open strings can be

played. This technique should be

used especially in preparation for a

barré or immediately after one.



Bindung - erzeugt durch die linke

Hand.

LH - hammer on or pull off.





Flageolettöne werden mit

viereckigen Notenköpfen in der

richtigen Tonhöhe angezeigt.

Harmonics are shown by a diamond

shaped note-head at their true pitch.



(5) Bundangabe. Fret indication.

_

i



apoyando

Page 6

www.editionkoenigs.de



Edition Koenigs:


Albert Roussel (1869–1937): Segovia, op. 29

Erik Satie (1866-1925): Trois Gymnopédies (N° 1, 2 und 3)
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Erik Satie (1866-1925): Trois Gnossiennes (N° 1, 2 und 3)
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Erik Satie (1866-1925): La Diva de l'Empire (Intermezzo Américain)
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Erik Satie (1866-1925): Je te veux (Valse)
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Isaac Albéniz (1860–1909) Granada (N° 1 aus "Suite Espagnole", op. 47)
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Isaac Albéniz (1860–1909) Serenata española, op. 181 (auch bekannt als Cadiz aus der "Suite Espagnole", op. 47)
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Matteo Carcassi (1792-1853): Leichte Stücke für Gitarre
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich



Classics
Sanz – Españoleta, Sanz – Canarios, Bach - Präludium BWV 999, Bach – Bourée BWV 996, Petzold – Menuet, Sor – Moderato op. 35 Nr. 17,
Sor – Allegretto op. 35 Nr. 22, Tárrega – Lagrima, Tárrega – Adelita, Schumann – Stückchen, Chopin – Prélude opus 28 No. 7,
Anonymos – Romanze, Llobet – El noi de la mare

Spezial Edition mit TAB



Robert Schumann (1810–1856): Träumerei
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich



Johann Sebastian Bach (1685-1750): Jesus bleibet meine Freude
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Johann Sebastian Bach (1685-1750): Prélude aus der 1. Suite für Violoncello solo BWV 1007
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich


Johann Sebastian Bach (1685-1750): Praeludium 1 aus dem Wohltemperierten Klavier Bd. I
Auch als Spezial Edition mit TAB erhältlich



Johann Sebastian Bach (1685-1750): „Das Lautenwerk“


Suite pour la Luth BWV 995
Suite e-moll BWV 996
Suite c-moll BWV 997
Präludium, Fuge und Allegro BWV 998
Präludium BWV 999
Fuge BWV 1000
Suite E-Dur BWV 1006a



Musik der Renaissance:
Auch als Spezial Editionen mit TAB erhältlich

John Dowland (1563-1626): The Frog Galliard


John Dowland (1563-1626): Lachrimae Pavan


John Dowland (1563-1626): Melancholy Galliard


John Dowland (1563-1626): The most sacred Queene Elizabeth, her Galliard


John Dowland (1563-1626): Sir John Smith, his Almain


John Dowland (1563-1626): Lady Hunsdon's Almain


Francis Cutting (ca. 1550-1595/6): Greensleeves


Hans Newsidler (ca.1500-1563): Lieder und Tänze


Alonso Mudarra (ca. 1508-1580): Fantasia que contrahaze la harpa en la manera de Luduvico


Luys Milan (ca. 1500-1561): Sechs Pavanen

Similer Documents